PI-TREFFEN IM JULI 2002 
© 2002, pcs


Am Samstag, dem 27. Juli, trafen sich der
Vizepräsident des Klubs der Freunde der Zahl Pi
Herr Albert McWasi sowie die beiden deutschen
Pi-Botschafter Volkmar Schmidt und Christian Rieger
im etwa 3x3,14 km vom Mittelpunkt Europas entfernten
Markt Konnersreuth. Der Besuch des Schulfestes der
MRS Waldsassen leitete ein interessantes Wochenende
mit Wanderung, Forelleessen bei Becker's, Sterngucken
und Computerprogrammdiskussionen zu Pi-Statistiken ein.
Am Montag reisten dann zwei Freunde in entgegen gesetzte
Richtungen gen Heimat weiter. Leider bedauerte die illustre Runde,
dass unsere Pi-Freunde Lukas Müller und Franz Gnädinger aus Zürich
nicht kommen konnten. Wir grüßen sie herzlich und freuen uns alle auf
ein Wiedersehen!




1 > Albert präsentierte seine Bäckerdiplomarbeit: ein Pi-Brot.


2 > Volkmar und Albert kurz vor dem spektakulären Anschnitt.


3 > Der Mittelpunkt und Pi - erster Teil.


4 > Der Vizepräsident in einer Pi-Pose.


5 > Der Mittelpunkt und Pi - zweiter Teil.


6 > Volkmar, der Pirat.

Dante, Göttliche Komödie

Dem Rechner gleich, der seine Kräfte sammelt,
um einen Kreis zu messen, und's nicht findet,
und auf den Lehrsatz sinnt, der nötig wäre,
so wollt ich an dem neuen Bild begreifen,
wie hier zum Kreis das Menschenangesicht
sich einigte und wo's zusammenhängt.
Doch dazu reichten eigne Flügel nicht -

Fotos: C. Rieger, 27. bis 29. Juli 2002, Konnersreuth

Nachtrag: "Der hauseigene Professor unterhält die Jugend
mit Klamauk und freiem Fall" aus DAS MAGAZIN Heft 6/02